Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Nachwuchs | Learn and Fun Ferienfußballschule | 28.07.2008
28.07.2008
VfB Junioren: Ferienfußballschule 2008

Training nach neuesten Methoden

Ferienfußballschule des VfB Ginsheim für 60 Nachwuchskicker / Zweitägiger Intensiv-Lehrgang
Fußball-Lehrer Fred Halter unterrichtete die Nachwuchskicker gemeinsam mit weiteren Jugendtrainern aus Ginsheim und von der SKG Bauschheim.

Ball kontrolliert annehmen, fintieren, dribbeln, beidfüßig den Torabschluss suchen. Das kleine Einmaleins des Fußballs lernten die jungen Kicker während der Ferienfußballschule des VfB Ginsheim. Fred Halter, Inhaber der Schwabenheimer Fußballschule und Trainer mit A-Lizenz unterrichtete gemeinsam mit weiteren Jugendtrainern aus Ginsheim und von der SKG Bauschheim 60 Kinder zwischen fünf und dreizehn Jahren. Wo die fußballerisch hinwollen, das dokumentierten ihre Trikots. Der FC Barcelona war vertreten und bei der deutschen Nationalmannschaft war das Leibchen von Kapitän Michael Ballack die beliebteste Sportbekleidung.

"Wir trainieren nach den neuesten Methoden und holen die Kinder dort ab, wo sie sich je nach Alter, Talent und Leistungsstand befinden", machte Fred Halter den sportpädagogischen Charakter des zweitägigen Intensiv-Lehrgangs deutlich. Trainiert wurde das, was Fußballern am meisten Spaß macht: Der Umgang mit dem Ball. Technik und Beweglichkeit schulten die Nachwuchskicker an insgesamt elf Stationen, die im steten Wechsel der fünf Gruppen absolviert wurden. Zunächst über etliche Hürden springen, dann mit dem rechten oder linken Fuß wechselweise mit dem zugespielten Ball den Torabschluss suchen, war eine Aufgabe. Jede Menge Tore standen auf der VfB-Sportanlage, so dass jeder Mini-Kicker oft die Chance hatte, zum Jubel über den erzielten Treffe anzusetzen.

Eine vertrackte Sache war der "Multi-Kick-Ball". An einem Seil aufgehängt, das der Kicker selbst in der Hand hält, wird mit Innenriss, Spann oder Hacke Schusstechnik trainiert. Mit doppelter Geschwindigkeit saust der Ball zurück, so dass innerhalb kürzestes Zeit sehr viele Ballkontakte möglich sind. Bei dieser Übung für Fortgeschrittene japsten die Übenden schon bald.

Während des Lehrgangs, jeweils von 9.30 bis 16 Uhr, waren viele Trink- und Essenspausen angesetzt, denn auch die ehrgeizigsten Kicker müssen sich einmal ausruhen. "Es wird hier altersgerecht trainiert, Rücksicht auf die körperlichen Voraussetzungen genommen und das Spielerische des Fußballs in den Mittelpunkt gerückt", verbreitete Fred Halter seine Trainingsphilosophie. Großes Augenmerk wurde außerdem auf Disziplin und Fair-Play gelegt.

Überall auf dem Platz waren aufmunternde Worte der Trainer zu hören, für die die Fußballschule eine Weiterbildung war. Jugendleiter Manfred Saul vom VfB Ginsheim bestätigte, dass viele der Übungen direkt oder in modifizierter Form Eingang in den Trainingsalltag seines Clubs fänden. Und das mit Erfolg, denn es spielen über 150 Kicker in neun Mannschaften aller Altersgruppen.

Damit es den eifrig trainierenden Nachwuchs-Fußballern auch in den Pausen richtig gut ging, darum kümmerte sich Beate Durst von der SKG Bauschheim. Rohkost hatte ein Bauschheimer Landwirt gestiftet, das Mittagessen lieferte eine örtliche Metzgerei. Für 52 Euro war den Kickern ein Rundum-Sorglos Paket geschnürt worden.

Zum Abschluss konnten sich dann die Eltern davon überzeugen, ob ihr Nachwuchs bereits Fortschritte in der Ballbehandlung gemacht hat.

Foto: Uli Wirtz-von Mengden

VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security