Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Nachwuchs | Learn and Fun Ferienfußballschule | 12.07.2007
12.07.2007 - Main-Spitze (Uli Wirtz-von-Mengden)
Körperbeherrschung und Teamgeist

VfB Ginsheim empfängt 70 Teilnehmer zur Fußballschule / Torschuss-Talente entwickelt

Der deutsche Fußball steht im Ruf, vor allem Wert auf Kampf und läuferische Arbeit zu legen. Mehr und mehr setzt sich aber auch hierzulande in der modernen Trainingsmethodik die Schulung von Koordination, allgemeiner Athletik und filigraner Ballbehandlung durch.


VfB Ginsheim, SKG Bauschheim und Fred Halters Fußballschule Schwabenheim hatten eingeladen. "Als ich noch spielte, gab es für 20 Jungs nur einen Ball, da träumten wir von den heutigen Möglichkeiten", erinnerte sich der 54-jährige Fußballlehrer Fred Halter. Für die rund 70 Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren, die sich auf der Sportanlage des VfB austobten, standen nun jedenfalls Bälle in ausreichender Zahl zur Verfügung. Hütchen, Slalomstangen, Bodenmarkierungen und sonst noch allerlei Hilfsmaterial kamen zum Einsatz, um umfangreich Fähigkeiten zu schulen.

Ziel eines jeden Fußballspieles ist es bekanntlich, den Ball im gegnerischen Netz zappeln zu lassen. Vor das Erfolgserlebnis sind jedoch komplexe Anforderungen an die eigene Körperbeherrschung und das mannschaftliche Zusammenspiel gesetzt. Das konnte etwa geübt werden, indem immer und immer wieder versucht wurde, den Ball per Kopf gegen den Pfosten zu befördern. Nachdem etliche Slalomstangen umkurvt waren, galt es noch, den beidfüßig präzisen Torschuss zu trainieren.

Um schnelles Umschalten, räumliche Orientierung oder den Blick für die Mitspieler zu schulen, wurde auch schon mal auf sechs Tore gleichzeitig gespielt. Sechs Trainer aus Bauschheim und Ginsheim unterstützten Fred Halter, der sechs Gruppen immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Jeweils sechseinhalb Stunden verbrachten die Kinder am Samstag und Sonntag gemeinsam auf dem Trainingsplatz, der beste Bedingungen bot. Klar, dass da auch die Ernährung stimmen musste, wie Manfred Saul, Jugendkoordinator beim VfB Ginsheim erläuterte. Frisches Obst und Gemüse sowie reichlich Getränke wurden stets in den kurzen Pausen gereicht, die es in regelmäßigen Abständen gab.

In der längeren Pause am Mittag wurde ein Nudelgericht als echte Sportlernahrung gereicht, und mit Bratwurst und Pommes gab es auch ein Gericht, das fast allen schmeckt, auch wenn die strenge Ernährungslehre eher davon abrät. Alle Teilnehmer durften zur Erinnerung an dieses Fußball-Camp auch noch ein T-Shirt und eine Urkunde mit nach Hause nehmen.
VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security