Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Nachwuchs | F1 | Spielberichte | 22.05.2018
22.05.2018
VfB Ginsheim F1-Junioren

Mainova F1-Junioren-Cup bei SV Viktoria Preußen 07 Frankfurt

Stärkste Saisonleistung unter den Augen eines Welt- und Europameisters

VfB-F1: Philipp Ott, Robin Ertel, Mika Müller, Samir Elsayed, Alessandro Pagano, Cayan Toraman, Salvatore Albanese, Shayo Khan, Christopher Kaus.

Gruppenspiele:
- SV Waldhof Mannheim 1:0 (Tor: Ertel)
- FC Kalbach 1:0 (Tor: Albanese)
- Viktoria Preußen Frankfurt 1:0 (Tor: Toraman)
- Saar 05 Saarbrücken 4:0 (Tor: Albanese, Elsayed, Khan, Toraman)

Freundschaftsspiele:
- Viktoria Preußen Frankfurt 0:0 (Tor: Fehlanzeige)
- Teutonia Hausen 1:1 (Tor: Albanese)

Beim hochklassig besetzten Mainova-Cup auf Kunstrasen im Frankfurter Stadtteil Eckenheim lieferte die F1 des VfB die bislang beste Saisonleistung ab. Der im Fair-Play-Modus ausgetragene Event – es wurden keine Platzierungen ausgespielt – bestach durch ein hohes Leistungsniveau aller teilnehmenden Mannschaften. Die Altrhein-Kids nahmen die Herausforderung an, überzeugten technisch wie kämpferisch, behielten auch unter Druck stehend kühlen Kopf, nahmen jeden Zweikampf an und nutzten vor allem die wenigen Torchancen eiskalt.

Im Auftaktmatch gegen den Regionalliga-Nachwuchs von Waldhof Mannheim nickte der aufgerückte und stark aufspielende Linksverteidiger Robin Ertel einen Eckball von Chrissi Kaus zum 1:0-Sieg in die Maschen. Auch im zweiten Spiel ließ sich der VfB gegen das spielstarke und rustikale Team des FC Kalbach nicht den Schneid abkaufen und hielt auch hier Dank der herausragenden Abwehrarbeit von Mika Müller und Ale Pagano sein Tor sauber. Das Siegtor erzielte Salvo Albanese nach einem klug vorbereiten Konter. Auch im dritten Match stand am Ende ein 1:0-Sieg, den Torjäger Cayan Toraman mit einem Strahl unter die Latte perfekt machte. Beim abschließenden 4:0 gegen Saar 05 Saarbrücken reihte sich dann auch noch Shayo Khan in die Torschützenliste mit ein, als er nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle war.

Da einige Teams nicht anreisten, spielten die Ginsheimer neben den vier „offiziellen“ Spielen noch zwei Freundschaftsspiele gegen Viktoria Preußen (0:0) und Teutonia Hausen (1:1). In Abwesenheit von Stammkeeper Dario Dautanac wechselten sich Philipp Ott, Shayo Khan und Chrissi Kaus als Hüter zwischen den Alupfosten ab und trugen wesentlich zum großartigen Torverhältnis von 8:1 bei.

Lob gab es am Ende sogar von Welt- und Europameister Andreas Möller, dessen Sohn bei der SpVgg Bomber Bad Homburg mitwirkte.





VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security