Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Verein | News | 05.08.2018
05.08.2018
FC Bayern Alzenau - VfB Ginsheim 4:2 (2:0)

Mit einer nicht unerwarteten 2:4 (0:2)-Niederlage beim Aufstiegsmitfavoriten FC Bayern Alzenau musste der VfB Ginsheim bereits am zweiten Spieltag der Hessenliga die ersten Saisonniederlage hinnehmen.

Während die Leistung der zweiten Halbzeit durchaus ligareif war, zeigten man sich im VfB-Lager zur Pause über die Darbietungen der ersten 45 Minuten nicht einverstanden. So zeigte die Mannschaft nicht Einstellung und Bereitschaft, die für eine Partie in der höchsten Spielklasse i. Hessen nötig ist. Die Gastgeber hatten leichtes Spiel und kamen durch Salvatore Bari (9.) und Patrick Kalata (20.) zu einer sicheren Führung. Glück hatten die Ginsheimer, dass Alzenau gegen die harmlosen Kicker vom Altrhein keine große Ambitionen auf weitere Treffer hatte.

Dass es auch anders geht, bewiesen die Ginsheimer. Plötzlich nahm der VfB an dieser Partie teil und brachten die zuvor souveränen Gastgeber in Schwierigkeiten. Bereits nach 47 Minuten gelang dem zwei Minuten zuvor eingewechselten Kota Ogura nach Freistoß durch Liam Fisch und Kopfball von Leo Petri der Anschlusstreffer. Das Ginsheimer waren nun die aktivere Elf und verdienten sich den Ausgleichstreffer durch Masaki Murata (61.), der ebenfalls nach der Pause in die Partie kam. Als aber die Gastgeber mit einem Konter eine Minute später durch Noah Schmidt zum erneute Führungstreffer kamen, war die Partie entschieden. Erneut zeigte sich das Team nicht auf der Höhe. Nach dem Jubel über den Ausgleichstreffer fehlte vom Spielfeldrand und bei den Leistungsträgern das Zeichen, dass die Partie mit dem 2:2 noch nicht beendet ist. Mit vierten Treffer der Hausherren durch Rico Kaiser (73.) war die Begegnung früh gelaufen.

Nach 90 Minuten stellte sich allerdings die Frage, warum die Mannschaft (wie bereits gegen Griesheim) nur eine gute Halbzeit spielen kann. Für die Leistungen in der ersten Halbzeit gelten auch die hohen Temperaturen sowie der Ausfall von einigen Spielern nicht als Ausrede. Wenn es auch bei den kommenden Aufgaben nur gelingt eine gute Halbzeit zu spielen, wird es schwierig zu werden zu punkten.

VfB Ginsheim: Langenstein – Fisch, Petri, Geisler, Dawit, Lee (46. Ogura), Amoako (46. Murata), Thomasberger, Manneck, Eren, Fischer (64. Plagwitz).

Tore: 1:0 Bari (9.), 2:0 Kalata (29.), 2:1 Ogura (47.), 2:2 Murata (61.), 3:2 Schmitt (62.), 4:2 Kaiser (73.). – Gelb-Rote Karte: Eren (VfB/82.). – SR: Frohnapfel (Neuhof). – Zuschauer: 330.


Die nächsten Spiele:

Sonntag (12. August/15 Uhr): VfB - Türk Gücü Friedberg.

Mittwoch (15. August/19.30 Uhr): VfB - KSV Baunatal

Sonntag (19.August/15 Uhr): VfB - FV Bad Vilbel.



VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security