Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Media | Medienberichte | 14.11.2018
14.11.2018
VfB Ginsheim - FC Bayern Alzenau 1:1 (1:0)

In einem von beiden Seiten intensiven und hohem Tempo geführten Spiel, konnte unsere Mannschaft ein gerechtes Unentschieden gegen den Aufstiegsaspiranten erspielen.

Der VfB war gegenüber der Niederlage im letzten Spiel gegen Lohfelden, enger am Gegner, agierte mit sehr viel Laufbereitschaft und frühem Pressing. Dies zeigte Wirkung bei den Gästen, die nicht wie gewohnt, ihre spielerische Klasse entfalten konnten. Jedoch waren es die Gäste, die nach 20 Minuten, die erste Großchance hatten. Nach schönem Zuspiel war es Torjäger Hedon Selishta, der alleine auf unseren Torwart, Freddy Erb lief. Doch Erb reagierte mit einem super Reflex gegen den Stürmer und konnte den Ball abwehren. Der Nachschuß von Kalata wurde von einem VfB Abwehrspieler geblockt und geklärt. Nur 2 Minuten später spielten sich Wagner und Manneck mit schönem Doppelpass auf der rechten Seite bis in den Strafraum. Wagner passte nach innen, auf 2 mit gelaufene Stürmer, jedoch kam der Pass nicht genau genug und konnte durch die Alzenauer Abwehr, in letzter Sekunde gerettet werden.

In der 29. Minute fiel dann der Führungstreffer für die Hausherren. Ein Pass von Simon Geisler in den Lauf von Liam Fisch, erschien im ersten Moment zu steil zu sein. Der gegnerische Torwart, Ioannis Takidis lief aus seinem Tor und war vor Fisch am Ball. Jedoch rutschte der Ball unter dem Fuß von Takidis durch und Fisch nutzte diesen Fehler, nahm den Ball mit und lief mit ihm bis ins leere Tore. Bis zur Pause ergaben sich auf beiden Seiten keine weiteren Chancen.

Zur Halbzeit wechselte Gästetrainer Barlette 2 offensivere Spieler ein. Somit erzeugten die Gäste nun erheblichen Druck auf das VfB Tor. Doch unser Team hielt stark dagegen und erspielte sich immer wieder Konterchancen. Einer dieser führte in der 63.Minute zur nächsten VfB Chance. Scholz wurde links freigespielt und flankte nach innen, seine Flanke war zu lang, konnte aber von Lukas Manneck auf der gegenüberliegenden Seite erlaufen werden. Lukas passte vor das Tor auf Liam Fisch. Dessen Abschluss landete aber in den Armen von Takidis. In der 68. Minute konnte sich wieder Selishta am Strafraum um einen Abwehrspieler drehen und zog ab. Sein Schuß ging allerding über das Tor. Wieder 1 Minute später spielten die Gastgeber einen tollen Konter über Wagner, Lee und Fisch. Liam überlief den Kapitän der Gäste Wilke und alleine auf das Tor zu. Jedoch sprang ihm der Ball dabei zu weit vom Fuß, so dass Takidis klären konnte. Fast mit dem direkten Gegenzug erzielte Selishta dann den Ausgleich. Nach Flanke von rechts durch Auer, sprang der Torjäger mit dem Kopf in den Ball und erzielte so aus kurzer Distanz den Ausgleich. Das Spiel hatte zu diesem Zeitpunkt eine unheimlich hohe Intensität. Nach 74 Minuten führte ein Missverständnis zwischen Manneck und Platten, zu einer weiteren Chance für Alzenau. Allerdings verunglückte die Flanke von Calabrese und landete auf der Latte des VfB Gehäuse. Wiederum 1 Minute später hatten die Altrheinkicker dann die größte Chance des Spiels. Laim Fisch konnte sich auf der rechten Seite gegen 2 Abwehrspieler durchsetzen und passte den Ball, flach an Torwart Takidis vorbei, vor das leere Tor. Aus dem Rückraum war Nico Siegert völlig frei, schoss aber den Ball aus kurzer Distanz über das Tor.

Die letzte Chance des Spiels hatten die Gäste, wiederum durch Selshta. Doch dessen Kopfball verfehlte das Tor. So endete dieses tolle Spiel leistungsgerecht 1:1. Die Mannschaft von Trainer Lemm hat wieder einmal gezeigt, zu welcher Leistung sie fähig ist und kann mit dieser Einstellung noch für einige Überraschungen gut sein.

Dies war das letzte Heimspiel für dieses Jahr. Die letzten beiden Spiele vor der Winterpause finden auswärts statt. Am nächsten Sonntag, 18.11. um 14:30 Uhr bei Türk Gücü Friedberg. Am Donnerstag, 15.11. bestreiten wir bei der U19 vom FSV Mainz 05 ein Testspiel. Das Spiel findet um 18:45 Uhr am Bruchweg statt.
VfB Aufstellung: Erb, Wagner, Manneck, Fisch, Scholz (83. Amoako), Geisler, Lee (72. Schmitt), Thomasberger, Eren, Platten, Siegert (77. Murata) - Kader: Milanovic, Kaul, Ishii, Petri

Tore: 1:0 29. Fisch, 1:1 70. Selishta
Zuschauer: 250

SR: Marcel Cholewa (Friedberg), SR Ass.I: Nicklas Rau, SR Ass.II: Lars Wacker

Bericht: Marcus Spahn
VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security