Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Verein | News | 10.03.2019
10.03.2019
VfB Ginsheim E2-Junioren: Testspiel-Turnier in Wiesbaden

VfB besteht Leistungsvergleich bei Germania Wiesbaden
mit Bravour


VfB-E2: Dario Dautanac – Philipp Ott, Robin Ertel, Mika Müller, Ben Schmitt, Samir Elsayed, Alessandro Pagano, Cayan Toraman, Leon Witstein, Salvatore Albanese, Shayo Khan, Christopher Kaus.

Gruppenspiele:
- Blau-Gelb Frankfurt 1:0 (Tor: Witstein)
- Germania Wiesbaden II 3:2 (Tore: Kaus -2, Witstein)
- SV Darmstadt 98 II 0:1

Spiel um Platz 3:
- TSG Bretzenheim 1846 5:0 (Tore: Kaus, Witstein, Khan, Toraman, Eigentor)

Beim stark besetzten Turnier in Wiesbaden wollten die Trainer Christian Kaus und Andy Merz wissen, ob ihre Mannschaft in diesem Klassefeld, vor allem aber auch gegen die U10 des Nachwuchsleistungszentrums von Darmstadt 98 mithalten könnte. Diese Frage konnten die Ginsheimer Übungsleiter am Ende mit einem überzeugenden JA beantworten.

Im Auftaktspiel gegen Blau-Gelb Frankfurt vergaben die Altrhein-Kids etliche Großchancen, ehe Leon Witstein mit einem satten Rechtsschuss für den 1:0-Sieg sorgte. Im zweiten Match gegen Germania Wiesbaden ging der VfB schnell mit 3:0 in Führung. Chrissi Kaus mit einem Solo und im kongenialen Zusammenspiel mit Leon Witstein sorgten für die beruhigende Führung, die dann noch einmal in Gefahr geriet, als defensive Unkonzentriertheiten dem Gegner noch zwei Tore gestatteten.
Das abschließende Gruppenspiel gegen den Nachwuchs von Zweitligist SV Darmstadt 98 hätten die Ginsheimer aufgrund des besseren Torverhältnisses zu Gunsten der Lilien gewinnen müssen, um ins Finale einzuziehen. Das VfB-Team zog sich mehr als achtbar aus der Affäre. Dank einer starken Abwehrleistung von Dario Dautanac, Ale Pagano, Mika Müller und Robin Ertel kam die 98er nur zu einem Lattentreffer. Im Gegenzug scheiterte Chrissi Kaus freistehend am Keeper der Lilien, ehe Darmstadt dann einen Abspielfehler gnadenlos zum Siegtor nutzte. Pech hatte dann in der Schlussphase Kapitän Samir Elsayed, dessen Schuss von der gegnerischen Abwehr noch von der Torlinie gekratzt wurde.

Einen spielerischen Glanzpunkt setzte der VfB mit einem deutlichen 5:0 im kleinen Finale gegen Bretzenheim 1846.




VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security