Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Verein | News | 07.04.2019
07.04.2019
SV Buchonia Flieden - VfB Ginsheim 2:3 (1:0)

Der VfB gewinnt verdient in Flieden, die zuvor 5 Heimspiele in Folge gewonnen hatten, mit 3:2. Der VfB war mit dem Anpfiff im Spiel, übernahm die Initiative und spielte nach vorne.

In der 20. Minute spielte Derrick Amoako Liam Fisch frei, dessen Schuss landete im langen Eck, jedoch wurde der Treffer wegen angeblicher Abseitsstellung nicht gegeben. Die Hausherren fanden spielerisch keine Mittel und spielten ausschließlich lange Bälle. Nach einem weiteren langen Ball nahm Schaub diesen im Strafraum an und hatte 3 Abwehrspieler um sich. Die VfB Spieler klärten die Situation, Fabian Schaub fiel und Schiedsrichter Arnold entschied zur Überraschung aller auf Strafstoß. Diesen verwandelte Leipold, auch wenn Freddy Erb noch mit den Fingerspitzen am Ball war. Und kurz vor der Pause fand ein weiterer VfB Treffer durch Can Özer keine Anerkennung, weil er nach Ansicht des Referees seinen Körper zu vehement eingesetzt hatte. So blieb es bei der glücklichen und schmeichelhaften Führung der Gastgeber.

Direkt nach der Pause wurde wieder Schaub freigespielt und dieser hatte die große Chance auf 2:0 zu erhöhen. Doch Freddy Erb entschärfte den Abschluss. Im direkten Konter passte Amoako auf den Flügel zu Can Özer, der flankte punktgenau auf den Kopf von Mahdi Mehnatgir und dessen Kopfball schlug unhaltbar im Tor ein. Jetzt drückten die Altrheinkicker weiter aufs Tempo und die Führung. Nach einer Stunde war es dann soweit. Ein öffnender Pass von Murata fand Mehnatgir, der spielte Doppelpass mit Amoako, drang rechts in den Strafraum ein und passte flach vor das Tor. Dort war Can Özer mit gelaufen und konnte aus 2 Metern einschieben. Die Hausherren rearierten wütend, ohne große Chancen herauszuspielen. In der 83. Minute flog ein weiterer Ball in den Strafraum, Nils Fischer wollte klären, wurde jedoch von seinem Gegenspieler klar am Trikot festgehalten, aber auch hier entschied das Schiedsrichtergespann gegen den VfB und auf Eckball. Der wurde von Fabian Schaub gefährlich vor das Tor gebracht und Christian Kress wuchtete den Ball aus 4 Metern per Kopfball ins Tor. Der Jubel war verständlich groß, denn der Ausgleich war glücklich. Doch der VfB zeigte direkt mit dem Anstoß, dass er dieses Spiel gewinnen wollte. Nach einer schnellen Kombination durch die Mitte, war es Mehnatgir, der den Ball gekonnt aus 16 Metern in den Torwinkel schlenzte. Kurz vor dem Ende drang wieder Mehnatgir in den Strafraum ein, wurde klar ersichtlich gefoult, doch wieder entschied der Schiedsrichter gegen den VfB. In der Nachspielzeit drang Marc Roehrig ebenfalls in den 16er ein und wurde von Nils Fischer klar gefoult. Auch hier blieb die Pfeife des Referees stumm, ausgleichende Gerechtigkeit könnte man sagen.

So blieb es letztlich beim verdienten Auswärtssieg für den VfB, der jetzt 37 Punkte hat und einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt getan hat. Am nächsten Sonntag, 14.04. um 15:00 Uhr steht das nächste Heimspiel an, Gegner ist die SpVgg Neu-Isenburg.
Aufstellung: Erb, Wagner (6. M.Manneck), L.Manneck, Fischer, Fisch, Mehantgir, Murata, Amoako, Thomasberger, Platten, Özer - Kader: Kunze, Hager, Ogura

Tore: 1:0 27. Leipold (FE), 1:1 46. Mehnatgir, 1:2 60. Özer, 2:2 84. Kress, 2:3 85. Mehantgir
Schiedsrichter: Alexander Arnold (Langenleiten), SR Ass.I: Tobias Fritz, SR Ass.II: Tim Schoch
Zuschauer: 300

Bericht: Marcus Spahn
VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security