Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Verein | News | 07.09.2019
07.09.2019
VfB Ginsheim E1-Junioren: Testspiel über 3x25 min.

Rhein-Main-Liga – 1. Spieltag:
SG Germania Wiesbaden - VfB Ginsheim 5:5 (1:0; 3:1; 1:4)


VfB egalisiert Vier-Tore-Rückstand

VfB: Dario Dautanac - Philipp Ott, Robin Ertel, Mika Müller, Samir Elsayed, Ben Schmitt, Alessandro Pagano, Cayan Toraman, Salvatore Albanese, Shayo Khan, Noel Riedel, Christopher Kaus.

Tore: 1:0 (7.), 2:0 (31.), 2:1 Albanese (36.), 3:1 (45.), 4:1 (50.), 5:1 (56.), 5:2 Riedel (60.), 5:3 Kaus (61.), 5:4 Albanese (62.), 5:5 Elsayed (65.).

Der Leistungsvergleich über 3 x 25 Minuten im Dauerregen gegen das befreundete Team der Wiesbadener Germania war ein fußballerischer Leckerbissen.
Die Gastgeber verzichteten auf ihr gewohnt offensives und risikobehaftetes Torwartspiel, attackierten die VfB-Kicker früh mit hohem läuferischen Aufwand und gingen schnell mit 1:0 in Führung. Die Ginsheimer ihrerseits kamen zunächst schwer in die Gänge und hatten im ersten Drittel nur eine Chance zum Ausgleich, als Cayan Toraman in einer Eins-gegen-eins-Situation am Keeper scheiterte.

Auch im zweiten Abschnitt hatte die Germania den besseren Start und erhöhte schnell auf 2:0; doch bereits fünf Minuten später schaffte Salvo Albanese mit einem fulminanten Weitschuss den Anschlusstreffer zum 2:1. Gerade als sich die VfB-Youngsters zunehmend freispielten, sorgten die Germanen mit dem 3:1 wieder für einen Zwei-Tore-Vorsprung. Die Köpfe bei den Altrhein-Kids blieben dennoch oben, auch nach einer vergebenen Großchance und einem unglücklichen Eigentor zum 4:1.

Das letzte Drittel war dann das absolute Highlight des Spiels aus Ginsheimer Sicht. Zunächst erhöhte Wiesbaden auf 5:1, doch das Team von Christian Kaus und Andy Merz zeigte wieder einmal große Moral, trat deutlich entschlossener und zielstrebiger auf und schlug zurück. Innerhalb von fünf Minuten fielen die Treffer zum absolut verdienten Ausgleich. Beim 5:2 veredelte Noel Riedel eine Traumkombination von Robin Ertel und Salvo Albanese; beim 5:3 steckte Noel Riedel perfekt auf Chrissi Kaus durch, der mit einem knallharten Rechtsschuss ins lange Eck traf. Der VfB erhöhte weiter den Druck, die Germania reagierte nur noch und musste das 5:4 durch Salvo Albanese hinnehmen, der in der Box einen zu kurz abgewehrten Ball ins Netz drückte. Es folgten drei weitere Großchancen des VfB, u.a. durch Mika Müller das Match endgültig zu drehen, bis schließlich Kapitän Samir Elsayed nach einem sehenswerten Doppelpass den Germania-Keeper zum 5:5-Endstand tunnelte.

Ein großartiges Spiel machten die beiden Verteidiger Ale Pagano und Robin Ertel, die mit ihrem exzellenten Stellungsspiel das Remis sicherten.

Den Applaus der zahlreichen Fans beider Lager hatten sich beide Mannschaften nach einem mitreißenden Match mehr als verdient.




VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security