Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Verein | News | 19.09.2020
19.09.2020
SG SV VfR Dersim Rüsselsheim - VfB Ginsheim U23 4:0 (3:0)

...Schwankungen bleiben

Nach der zuletzt gegen die Spvgg. 05 Oberrad gezeigten starken Leistung wurde die Hoffnung genährt, dass die Mannschaft allmählich ihren Rhythmus finden würde. Nun kam es gegen ein Team, das keineswegs zur Beletage der Verbandsliga gehören dürfte, zu einem herben Rückschlag. Wieder waren es einfache Fehler, die sich häuften, und erneut zeigten sich Schwächen im Abschluss, die am Ende nun mal kein besseres Ergebnis zulassen.
Bereits in der 5. Minute erzielte Ibrahim Aslan mit einem Schuss aus 20m den Führungstreffer, nachdem ein Fehlpass im Aufbauspiel der Ginsheimer dem vorausgegangen war. Es waren noch keine weiteren drei Minuten gespielt, als es erneut einschlug, diesmal mittels tollem Volleyschuss von Mehmet Gül aus etwa derselben Entfernung. Die Jungs von Theo Simeonakis standen schon hier, wie so oft in diesem Spiel, zu weit von ihren Gegenspielern weg, die es dann einfach hatten, das Spielgerät ohne Bedrängnis aufzunehmen. Dennoch zeigten sie sich in dieser Phase trotz des frühen Rückstands noch wenig beeindruckt und kamen ihrerseits zu guten Möglichkeiten, wie Laurenz Kerstan, der freistehend aus 12m das Tor knapp verfehlte (12.). Auch Jan Neukum kam im Strafraum aus halbrechter Position frei zum Abschluss, scheiterte jedoch an Volkan Tekin, der den Ball zur Ecke abwehrte (18.). Doch wieder kam es anders, denn nur vier Minuten später war es Spiridon Pentidis, der nicht angegriffen wurde und mit einem allerdings sehenswerten Weitschuss in den Winkel aus etwa 25m zum 3:0 und Pausenstand erfolgreich war. Die bis dahin beste Chance des VfB in der ersten Spielhälfte hatte Amer Smajovic, der freistehend aus 6m den Torwart anschoss (23.). Mit Verlaub, eine derartige Gelegenheit musste eigentlich zum Anschlusstreffer führen. Derselbe Spieler hatte dann mit einem Schuss aus 18m Pech, denn der Rüsselsheimer Torwart konnte den Ball gerade noch am rechten Pfosten vorbei zur Ecke lenken (26.). Und noch einmal kam der VfB gefährlich vor das gegnerische Gehäuse durch Gioele Fiandaca, der nach einem abgewehrten Freistoß von Nils Plagwitz aus etwa 20m knapp am rechten Pfosten vorbei zielte (33.). Eine weitere klare Chance der Gastgeber in der ersten Spielhälfte vergab Besim Reka, der es fertigbrachte, völlig freistehend einen Kopfball aus kurzer Distanz neben das Tor zu setzen (45.) Die Bilanz der ersten Halbzeit: Dersim hatte vier Möglichkeiten, der VfB deren fünf und lag mit 0:3 eindeutig zurück!!! Deutlicher kann man den Unterschied zwischen Bemühen und Ergebnis nicht ausdrücken.
Im Spielabschnitt zwei wurde das Spiel der jungen Mannschaft aus Ginsheim immer zerfahrener und der Gastgeber kam nun fast im Minutentakt zu weiteren Gelegenheiten, wie in der 48. Min. durch Pentidis, Aslan mit einem Schlenzer (55.), Güney Günel mit einem Lattentreffer aus 35m (58.) und Reka in der 59. Min., bevor Tim Vietze nach einem Alleingang am gegnerischen Torwart scheiterte (63.). Fiandaca traf aus 18m in der 65. Min. die Latte, bevor Dersim sich an weiteren Möglichkeiten probierte (73., 79.) und schließlich in der 81. Min. mit dem zweiten Treffer von Aslan nach schöner Kombination zum 4:0 Endstand erfolgreich war.
Bei aller Enttäuschung über den am Ende doch mäßigen Auftritt des Ginsheimer Ausbildungsteams darf an dieser Stelle jedoch nicht unerwähnt bleiben, dass mehrere Stammspieler verletzt fehlten, man kann einen Timo Knoll, einen Atacan Karatas, wie auch Marcel Stein, Joschka Rolle, Mihai Gropeanu, Paul Hager und Fabian Bender nicht so einfach ersetzen. Und das Umfeld sollte sich im Klaren sein, dass hier eine Truppe für den VfB unterwegs ist, die im Durchschnitt gerade einmal 20 Jahre alt ist. Auch hat man schließlich gewusst, dass das Team in der zweithöchsten hessischen Amateurklasse antritt.
Es gilt nun, die jungen Spieler wieder aufzurichten und sie an ihre Fähigkeiten zu erinnern, die zweifelsohne vorhanden sind. Viel Zeit bleibt nicht, denn schon am kommenden Mittwoch geht es mit dem Spiel bei der Spvgg. Neu-Isenburg, einem routinierten Team, weiter, Anstoß dort ist um 19.30 Uhr.
VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security