Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Verein | News | 10.10.2020
10.10.2020
Neuzugänge beim VfB Ginsheim: Marvin Redl

... Rückennummer 13

Mit Marvin Redl als weiteren Neuzugang reagierte der VfB Ginsheim neben dem Zugang von Michael Houdek auf die vielen Verletzten, die das Team in dem bisherigen Saisonverlauf ersetzen musste.
Der 20jährige Deutsch-Österreicher begann als Sechsjähriger beim TuS Hahn mit dem Fußballsport, der ihn über den SV Frauenstein und Biebrich 02 schließlich zum FSV Mainz 05 brachte, wo er in den Jahren 2013-2016 in den U14- bis U16-Mannschaften spielte, bevor er zum SV Darmstadt 98 wechselte und in der dortigen A-Jugend in der Hessenliga zum Einsatz kam. Ab dem Jahr 2018 war Marvin im erweiterten Kader der 98er-Profimannschaft, in der er aufgrund einer langwierigen Verletzung im Adduktorenbereich allerdings keine Spielminute verbuchen konnte.
Die gesundheitlichen Probleme führten im Jahr 2019 zu einer Operation, der sich eine erfolgreiche Rekonvaleszenz mit Einstieg in das Individual- und Mannschaftstraining bis Ende 2019 anfügte.
Die bevorzugte Position des 1,88 m großen Neu-Ginsheimers ist die in der Innenverteidigung. Seine Stärken sieht der selbstbewusste junge Mann in seiner Athletik und Schnelligkeit, im Kampfgeist und im Spielverständnis sowie in seiner Zielstrebigkeit. Sein starker Fuß ist der rechte, mit dem linken reiche es immerhin zum soliden Mannschaftsspiel, ist aus seinen weiteren Ausführungen zu entnehmen. Marvin, einer mit Ecken und Kanten, wie er sich selbst beurteilt, hofft auf eine gute Saison mit dem VfB ohne Verletzungen. Er habe sich für den VfB entschieden, da dieser über ein junges, talentiertes Team mit Entwicklungspotenzial in einem guten Vereinsumfeld verfüge.
Marvin hat nach dem in der Berthold-Brecht-Schule zu Darmstadt absolvierten Abitur zunächst mit einem Geografie-Studium an der Uni Mainz begonnen, das er allerdings zu Gunsten einer anderweitigen Orientierung nicht weiterverfolgen werde.
Der in Niedernhausen wohnhafte Ginsheimer Neuzugang empfindet nicht nur für den Fußball, sondern auch für den American-Football eine besondere Affinität.
Es bleibt zu hoffen, dass Marvin alsbald für das Ginsheimer Team auflaufen wird. Jedenfalls ist er bereits jetzt in der Altrheingemeinde und im Verein herzlich willkommen.

VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security