Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Verein | News | 25.10.2020
25.10.2020
HFV hält weiter an seiner Linie fest

Bei der gestrigen Videokonferenz des Verbandsvorstands des HFV war der weitere Umgang mit "Corona" das Thema. Wie aus einem Schreiben an die Vereine zu entnehmen, hält der Verband weiter an seiner Linie fest - spielen, wenn immer es geht, zur Not auch ohne Zuschauer, allerdings unter Beachtung der Hygienevorschriften.

Im Schreiben heißt es:

"Der HFV hält weiterhin an seiner Linie fest, den Spielbetrieb dort, wo er verordnungsmäßig möglich ist, aufrechtzuerhalten. Er appelliert daher nochmals insbesondere auch an die Zuschauer, die zu den Spielen kommen, sich an die Hygiene-und Abstandsregelungen zu halten. Sie schützen sich, helfen aber auch sehr Ihrem Lieblingsverein den Spielbetrieb am Laufen zu halten und unterstützen die vielen Ehrenamtlichen bei ihrer Arbeit."

Wegen der hochdynamischen Veränderung will der Verbandsvorstand am 29.10.2020 neu bewerten.

Für die ehrenamtlich geführten Amateurvereine stellt sich da die Frage nach der Sinnhaftigkeit und dem Fair Play - insbesondere auf Landesebene, bei denen das Geschehen aller Landkreise in Hessen eine Rolle spielt. Während in bestimmten Regionen uneingeschränkt trainiert werden darf und es auch keine Restriktionen hinsichtlich Zuschauer gibt, ist in anderen Regionen nichts dergleichen möglich - auch kein Spielbetrieb. Eine Gleichbehandlung ist schon lange nicht mehr gegeben und wenn Nuancen den Ausschlag über Sieg und Niederlage geben, wie das in hohen Spielklassen oft der Fall ist, stellt sich wirklich die Frage nach dem Fair Play.
Der schwarze Peter wird an die Kommunen weiter gegeben. Solange die nicht verbieten, ist es eben erlaubt. Andere Sportarten sind da schon weiter und übernehmen selbst Verantwortung. Aber das ist ja nicht das einzig Ungleiche im "Corona-Flickenteppich Deutschland".

Inzwischen ist natürlich das nächste Heimspiel gegen Waldgirmes abgesetzt. Auch das darauffolgende Auswärtsspiel in Dietkirchen wurde wegen fehlender Trainingsmöglichkeiten im Kreis Groß-Gerau vorsorglich abgesetzt. Diese Maßnahmen betrifft im Übrigen nicht nur den VfB Ginsheim, auch RW Walldorf als weiterer Hessenligist im Kreis ist in gleicher Weise betroffen.

Für den VfB Ginsheim stellt sich inzwischen auch ein rein logistisches Problem, da ja auch alle Jugendspiele des Vereins betroffen sind. Da die Spielpläne, mit teilweise vielen Mannschaften in einer Liga, recht optimistisch gestaltet wurden, stellt sich die Frage, wann die ausgefallenen Spiele denn überhaupt alle nachgeholt werden sollen? Von den gesetzten Terminen, zum Beispiel bei den Pokalwettbewerben, ganz zu schweigen.
VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security