Verein

Vereinskalender

Vereinslokal

Aktive

Nachwuchs

AH

Events

Fans

Media

Sponsoren

Kontakt

Impressum


Verein | News | 10.10.2021
10.10.2021
SV Pars Neu-Isenburg – VfB Ginsheim U 23 2:0 (0:0)

…unglückliche Niederlage

Es gibt im Mannschaftssport Phasen, in denen einfach nichts läuft, auch wenn noch soviel von den Akteuren investiert wird. Die U 23 des VfB Ginsheim ist nun schon seit längerer Zeit sieg -und punktlos und hatte jetzt im Auswärtsspiel bei Pars Neu-Isenburg endlich wieder einmal die Belohnung für eine couragierte Leistung vor Augen, als im letzten Spielabschnitt doch noch eine unglückliche Niederlage hingenommen werden musste. Nach einer kompakten Mannschaftsleistung hatten die Mannen von Ermin Melunovic in der ersten Spielhälfte lediglich einen Torschuss zugelassen, dies allerdings zu Lasten des eigenen Offensivspiels. Dennoch ergaben sich hier zwei Möglichkeiten durch einen Distanzschuss von Gioele Fiandaca und nach einer guten Aktion von Georgi Bichinashvili, der von der Grundlinie gefährlich in den Strafraum passte, aber keinen eigenen Spieler erreichte. In der zweiten Halbzeit nahmen die Aktionen der Gäste in der Offensive zu, auch verlagerte sich das Spiel immer mehr in die Hälfte der Gastgeber. Einzelne Konterchancen des SV wurden kontrolliert, einmal spektakulär mit einem Fallrückzieher auf der Torlinie durch den überragenden Amine Aidoud, der mit seiner besten Saisonleistung auf sich aufmerksam machte. Freud und Leid liegen oftmals nicht weit auseinander, leider auch für diesen Spieler, der nach einem schlecht verteidigten Konter per Notbremse einen Elfmeter verursachte, der von Milad Salem zur Führung verwandelt wurde (73.). Das Team rackerte unentwegt weiter, die Moral stand hoch. Zwei tolle Steckpässe vom eingewechselten Yusuf Ürel verfehlten nur knapp die Adressaten und ein zunächst nach Foul an Qualid Garte zugesprochener Elfmeter wurde im Nachhinein wegen angeblicher Abseitsstellung vom Unparteiischen kassiert. Die Mannschaft machte in der Folge zwangsläufig weiter auf und musste in der 86. Min. nach einem Konter durch Ahmet Sahinler noch das 0:2 hinnehmen. Damit war der Drops gelutscht, in einem Spiel, dem auch Tim Vietze durch seine starke Leistung neben Aidoud seinen Stempel aufdrückte.

Ein gutes Spiel ohne Ertrag, aber erneut Moral und Kampfgeist trotz aller Nackenschläge sind Indizien einer intakten Mannschaft, die hoffentlich bald vielleicht auch wieder einmal eine Verstärkung erfahren wird, wenn sich das Lazarett beider Mannschaften lichtet und gesperrte Spieler aus der Zuschauerrolle auf das Spielfeld zurückkehren. Am 17.10.2021 trifft die Mannschaft im Heimspiel auf den SV Münster Anstoß ist um 13 Uhr.
VfB-Ginsheim Smartphone-App
für iPhone und Android laden ...

FuPa.net: Tabellen/Statistiken
1. Mannschaft
U23
U21
U19
website security